Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. August 2011, 19:11

Was habt ihr für eine Kamera?

Hi Leute!
Ich wollte nur mal ein Frage in die Runde werfen, welche Kamera ihr habt!
Spiegelreflex oder Digicam? Zufrieden? Preis-Leistung gut?

Ich selbst habe nur eine Digicam von Pentax (60€) - Macht für den Preis gute Bilder, jedoch nur für Schnappschüsse zu gebrauchen.
Ich will mir jedoch in nächster Zeit eine Spiegelreflex-Kamera zulegen. Hab recht gute Erfahrungen, weil mein Onkel eine Sony DSLR hat und ich schon oft damit Fotografieren durfte. (PS: Will mal Fotograf werden xD) Ich hatte an die Canon EOS 550D gedacht. Gibt es hier im Forum Leute, die diese Besitzen? Brauche sie auch für Videos, deswegen ist mir der HD-Video-Modus wichtig!
Hoffe ihr könnt mir was gutes Empfehlen - deswegen will ich auch wissen, welche Kameras ihr habt (:
lg EJ

Royal Nightmare

unregistriert

2

Montag, 22. August 2011, 19:50



canon eos 7d

3

Dienstag, 6. September 2011, 16:47

Kann mir leider keine SLR Kammera kaufen >.< die Canon die wir in der Ausbildung hatten war so geil
ich selber besitzte:

Samsung W550

4

Dienstag, 20. September 2011, 17:10

Canon EOS 500D:



Bin total zufrieden damit!
It doesn't matter if you're smart, dumb, ugly, pretty ...
It's all the same once you're dead! And a corpse can't laugh.



5

Samstag, 24. September 2011, 13:46

Es wird immer geraten, die Kameras in die Hand zu nehmen, bevor man sich eine kauft.
Canon und Nikon z.b. haben ziemlich unterschiedliche Haptik, sonst tun die sich aber nichts.
Man geht in ein fotogeschäft und lässt sich beraten. Generell würde ich zu Einsteigermodellen raten, die haben nicht alle Funktionen, aber die, die man für den Einstieg in die professionelle Fotografie benötigt - Einsteigerkamera eben.
Wenn dein Onkel eine Sony hat - nimm doch auch eine Sony?
Oder welche Kameras sind in deinem Freundes- und Bekanntenkreis vertreten? Es empfiehlt sich häufig, die gleiche Marke zu besorgen, da man dann Objektivflexibler ist, und sich eben Objektive leihen kann. Generell macht das Objektiv auch sehr viel mit. Viele sagen, man soll mehr Geld ins Objektiv als in den Body investieren. Gerade am Anfang denke ich auch, dass es sinnvoll ist, da ich ja immer die Einstiegerkameras empfehle, die nicht sehr teuer sind.
Kauf dir also einen Einsteigerbody und, wenn du eben das entsprechende geld hast, ein gutes objektiv.
ich persönlich fand am anfang die zoomobjektive sehr gut, freunde mich aber im moment auch sehr mit den festbrennweiten an. es kommt eben auf die motive an, die du knippst, ob du eher objektive im weitwinkel oder telebereich, oder eben normal(?)bereich brauchst.

mein erste kamera war die nikon D40, die mir treue dienste geleistet hat.
jetzt bin ich auf nikon D90 aufgestiegen, eine mittelklassekamera und meiner meinung nach die nächst sinnvolle anschaffung nach einer einsteigerkamera. ich hätte mir auch eine profikamera holen können, aber ich hatte nicht das gefühl, schon tief genung in der materie drin zu sein, um mit einer profikamera anständig umgehen zu können.
dazu habe ich 4 einhalb objektive. 4 eigene und eins, dass mich mir jederzeit ausleihen kann ;D
2 festbrennweiten und 4 zoom-objektive, die alle zusammen den brennweitenbereich 8 & 18-300 abdecken. ich fotografiere aber bevorzugt im ww-bereich und brauche die teleobjektive daher so gut wie nie.

6

Montag, 26. September 2011, 12:59

Im Augenblick hab ich ne Canon EOS 400D. Die ist natürlich jetzt schon etwas älter aber sie macht ihren Job immernoch hervorragend. Wenn alles klappt werd ich mir aber demnächst ne EOS 600D zulegen, die soll angeblich ne super Bildqualität haben. Im Vergleich mit der 60D ist sie auch nicht so sehr hinterher und ist um einiges günstiger!
Die 7D soll ja wirklich genial sein, aber die kann ich mir nicht leisten :P

7

Mittwoch, 28. September 2011, 19:29

Canon EOS 500D:



Bin total zufrieden damit!



kann da nur zustimmen (:
tolle kamera

generell kann ich nur empfehlen sich die Kamera vor dem Kauf anzuschauen und in die Hand zu nehmen
hab meine Kamera und eine Nikon angeschaut und muss sagen, dass ich mit der Haptik von der Canon Kamera viel besser klar komm als mit der von Nikon. Sowas kann man aber erst sagen wenn man die Kamera mal in der Hand hatte

8

Dienstag, 27. Dezember 2011, 20:52

Habe eine Sony Alpha 550 aber werde mir jetzt dann den Body zur Alpha 65 oder sogar 77 leisten. xD

Und dann habe ich noch eine WX7, HX5 und eine 7ben. Und die Nex 5n =)
Da ich momentan für Sony arbeite bekomme ich immer wieder Kamera's zum testen und zum ausprobieren *gg*

9

Montag, 9. Januar 2012, 11:23

Es wird immer geraten, die Kameras in die Hand zu nehmen, bevor man sich eine kauft.
Canon und Nikon z.b. haben ziemlich unterschiedliche Haptik, sonst tun die sich aber nichts.
Man geht in ein fotogeschäft und lässt sich beraten. Generell würde ich zu Einsteigermodellen raten, die haben nicht alle Funktionen, aber die, die man für den Einstieg in die professionelle Fotografie benötigt - Einsteigerkamera eben.
Wenn dein Onkel eine Sony hat - nimm doch auch eine Sony?
Oder welche Kameras sind in deinem Freundes- und Bekanntenkreis vertreten? Es empfiehlt sich häufig, die gleiche Marke zu besorgen, da man dann Objektivflexibler ist, und sich eben Objektive leihen kann. Generell macht das Objektiv auch sehr viel mit. Viele sagen, man soll mehr Geld ins Objektiv als in den Body investieren. Gerade am Anfang denke ich auch, dass es sinnvoll ist, da ich ja immer die Einstiegerkameras empfehle, die nicht sehr teuer sind.
Kauf dir also einen Einsteigerbody und, wenn du eben das entsprechende geld hast, ein gutes objektiv.
ich persönlich fand am anfang die zoomobjektive sehr gut, freunde mich aber im moment auch sehr mit den festbrennweiten an. es kommt eben auf die motive an, die du knippst, ob du eher objektive im weitwinkel oder telebereich, oder eben normal(?)bereich brauchst.

mein erste kamera war die nikon D40, die mir treue dienste geleistet hat.
jetzt bin ich auf nikon D90 aufgestiegen, eine mittelklassekamera und meiner meinung nach die nächst sinnvolle anschaffung nach einer einsteigerkamera. ich hätte mir auch eine profikamera holen können, aber ich hatte nicht das gefühl, schon tief genung in der materie drin zu sein, um mit einer profikamera anständig umgehen zu können.
dazu habe ich 4 einhalb objektive. 4 eigene und eins, dass mich mir jederzeit ausleihen kann ;D
2 festbrennweiten und 4 zoom-objektive, die alle zusammen den brennweitenbereich 8 & 18-300 abdecken. ich fotografiere aber bevorzugt im ww-bereich und brauche die teleobjektive daher so gut wie nie.
Thx!
Wollte mir demnächst auch ne neue Kamera anschaffen. Mal zu überlegen, was mein Umfeld so an Kameras hat bin ich gar nicht gekommen : D

10

Sonntag, 29. Januar 2012, 12:02

Ich besitze seit fast einem Jahr die Canon eos 550D und bin voll kommen zufrieden :)..
Die Kamera liegt wirklich gut in der Hand und macht echt schöne Bilder ;o.

11

Sonntag, 19. Februar 2012, 15:51

Nikon D3000 und zufrieden ((:

Love is louder than the pressure to be perfect <3
-Demetria Devonne Lovato

12

Samstag, 25. Februar 2012, 11:08

Canon EOS1000D und Nikon D40, finde beide gut, die Canon aber etwas besser ;)

13

Samstag, 25. Februar 2012, 16:50

Ich möchte mir nun auch gerne eine Spiegelrefelx zulegen, weiß allerdings noch nicht so ganz welche. Entweder die Canon EOS D1100, oder die Nikon D3100. Haben mir auch im Laden beide Gut gefallen, bin mir aber unschlüssig ob sich ~200€ mehr, die ich für die Nikon ausgeben müsste, lohnen würde. Ratschläge?
&' ich such' dich; bis ich dich gefunden hab' .. in Rom, Amsterdam oder in Prag ..
in Berlin oder Rykjavik, Paris oder Mosambik, ich weiß, dass es dich gibt. :*

14

Sonntag, 26. Februar 2012, 15:52

rate von der nikon prinzipell ab.
Laut Fachleuten habe Nikon in den letzten Jahrzenten stark nachgelassen und sind hinter der Technik geblieben.

Ich würde eher eine Canon nehmen aber bei der SRL welche du willst ist glaubs das Gehäuse nur Plastik und davon halte ich nichts.
Wenn ich dich wäre würde ich die EOS 500 oder die 550 nehmen.

Oder die Sony Alpha 65 oder 35 ist sicherlich auch noch einen Blick wert.

15

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:29

also ich habe mich bewusst gegen eine neue Spiegelreflex entschieden und für eine neue Kompaktkamera, da ich in der Regel sowieso nur bei größeren Ausflügen & im Urlaub Fotos mache und da ist es mir so lieber. Die ist handlicher und es ist auch nicht soo schade drum, wenn sie dan mal kaputt gehen sollte.

Habe mir die Casio Ex-H20G mit Hybrid-GPS geholt - das ist irgendwie eine nette Spielerei und für den Urlaub in größeren Städten richtig toll, so kann man auch nach dem Urlaub seine Reiseroute nachvollziehen ^^

Ninety Seconds

unregistriert

16

Sonntag, 26. Februar 2012, 17:53

ich wollt schon immer 'ne spiegelreflexkamera. und joa, ich hab sie mir zuerst zu geburtstag gewünscht. aber irgendwie hat meine ma mir eine große freude machen wollen und hat mir dann eine kamera zu weihnachten geschenkt. zwar keine spiegelreflex, weil die einfach viel zu überteuert sind, sondern eine bridgekamera. also, ein mix aus spiegelreflexkamera und digitalkamera.

ich hab die Fujifilm Finepix Hs20exr und bin vollkommen zufrieden. <3

17

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:54

ich habe die nikon d60(Spiegelreflex), bin sehr zufrieden. Habe einmal ein Makro mit 85mm und dann noch das 18-55mm beide vr. Für mich so ich habe Nikon in Schule kennen udn lieben gelernt. So nach Motto einmal Nikon immer Niko. Ich habe auch schon mit ner analogen Nikon gearbeitet daher ist für mich am einfachsten damit.

18

Samstag, 24. März 2012, 13:07

ich weiss ja nicht, wie das bei anderen Canons ist, aber bei meiner (EOS 450D) ist die Körnung sehr stark, sodass die Fotos meist nicht richtig scharf werden. Ne Freundin hingegen hat ne Nikon und die Fotos werden immer super scharf!

19

Samstag, 24. März 2012, 15:19

also bei meiner Canon hab ich kein Problem damit
Wie hoch hast du denn den ISO eingestellt? Je höher der ist desto stärker ist die Körnung, vielleicht liegts daran

20

Samstag, 24. März 2012, 15:56

ja, klar, weiss ich ;) ich bin doch nicht bloed. :)
wenn iso hoeher ist, ists noch schlimmer.. :/

Ähnliche Themen